Keine Fakenews.

Wir lieben Abende, die sich in unser Hirn BRENNEN.
Wir lieben Publikum, das zuhört und mitgeht.
Wir lieben Bars und Clubs, die Künstler warm empfangen.
Wir mögen Journalisten, die bis zum Ende eines Konzerts bleiben
und sich wirklich für die Musik interessieren.

„Mit etwas Rock, etwas Funk, etwas Blues, vor allem aber mit ganz viel Groove stellen der Sänger, Gitarrist und Songwriter Christian Schüll, Bassist Davis Maiberger und Schlagzeuger Sven Reisch unter Beweis, dass Lieder mit deutschsprachigen Texten unterhaltend, gefühlvoll und tiefgründig sein können und nicht der gerade so angesagten „Neuen Deutschen Weinerlichkeit“ mit ihrem Seelenschmerz-Pathos angehören müssen. Was die drei Musiker präsentieren, ist cool und begeistert das Publikum bis zum letzten Ton, der mit der Zugabe verklingt, als der Uhrzeiger schon langsam in Richtung Mitternacht marschiert.“

Den ganzen Artikel könnt ihr hier lesen:
http://www.krzbb.de/krz_53_111317309-13-_Wohlfuehlen-im-zweiten-Wohnzimmer.html